Wir verwenden Cookies, damit Ihr Erlebnis auf unseren Webseiten noch besser wird. Durch die Nutzung und Navigation dieser Webseite akzeptieren Sie dies. Ausführlichere Informationen zur Nutzung von Cookies auf dieser Webseite finden Sie, wenn Sie auf „Weitere Informationen“ klicken.

free

Kaspersky

VirusDesk

Untersuchen Sie Dateien oder Links auf bekannte Bedrohungen

und melden Sie einen Fehlalarm oder einen neuen Virus

Durch Klicken auf „Untersuchen“ akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen von Kaspersky VirusDesk

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen es später.

Die Zahl von auf einmal hochgeladenen Dateien wurde überschritten.
Fügen Sie Dateien zu einem Archiv (maximal 50 MB) hinzu oder senden Sie sie eine nach der anderen.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen es später.

Von Ihnen wurden zu viele Anfragen gesendet. Bitte bestätigen Sie, dass Sie kein Roboter sind

Fragen und Antworten

Wie VirusDesk Dateien untersucht

Dateien werden anhand von Antiviren-Datenbanken und Kaspersky Security Network-Daten über die Reputation von Dateien untersucht. Kaspersky VirusDesk meldet bekannte Bedrohungen, die in einer Datei gefunden werden, und zeigt detaillierte Dateiinformationen an. Dateien können jedoch nicht desinfiziert werden.

ACHTUNG! Kaspersky VirusDesk ist keine Schutzlösung.

Ergebnisse der Untersuchung einer Datei mithilfe von Kaspersky VirusDesk kann von Ergebnissen der Untersuchung derselben Datei mithilfe von Antivirenprogrammen von Kaspersky Lab abweichen.

Kaspersky VirusDesk untersucht Dateien und Archive unter 50 MB. Wenn Sie mehrere Dateien haben, komprimieren Sie diese zu einem Archiv mit dem Kennwort „virus“ oder „infected“. Um eine Datei, deren Größe 50 MB überschreitet, zu untersuchen, nutzen Sie Kaspersky Whitelist zur Überprüfung der Reputation von Dateien anhand von Prüfsummen.

Wie VirusDesk Links untersucht

Kaspersky VirusDesk überprüft die Reputation von Links in Kaspersky Security Network und gibt folgende Ergebnisse aus:

  • Der Link ist schädlich oder Gefahr von Datenverlust beim Aufrufen des Links. Wenn Sie einen solchen aufrufen, können Ihre Daten oder Ihr Gerät beschädigt werden. Wir raten Sie davon ab, solche Links aufzurufen.
  • Der Link ist sicher. Solche Links können Sie aufrufen, ohne die Gefahr zu laufen, dass Ihre Daten oder Ihr Gerät beschädigt wird. Solche Links gehören zu einer sicheren Kategorie in Kaspersky Security Network.
  • Keine Angaben über diesen Link sind vorhanden. In Kaspersky Security Network reichen Angaben nicht aus, um einem solchen Link eine Kategorie zuzuweisen. Wenn Sie einen solchen Link aufrufen, übernehmen Sie die Verantwortung für mögliche Risiken.
ACHTUNG! Um Unterschied zu Antivirenprogrammen von Kaspersky Lab untersucht Kaspersky VirusDesk weder den Datenverkehr noch Inhalte von Websites (Skripts, Texte, Audio- und Videodateien). Die Reputation des Links kann seinen Status nicht widerspiegeln. Aus diesem Grund kommt es vor, dass das Ergebnis der Untersuchung mithilfe von Kaspersky VirusDesk mit dem Ergebnis der Untersuchung mithilfe von Antivirenprogrammen nicht übereinstimmt.

Vorgehensweise, wenn Dateien verschlüsselt sind

Kaspersky VirusDesk kann den Typ der Ransomware feststellen, kann jedoch betroffene Dateien nicht entschlüsseln. Versuchen Sie es solche Dateien mithilfe unserer kostenlosen Programme zu entschlüsseln: https://noransom.kaspersky.com/de.

So melden Sie einen Fehlalarm oder einen neuen Virus

Der Fehlalarm ist eine Situation, bei der eine sichere Datei oder ein sicherer Link fehlerhaft als unsicher eingestuft wird.

Wenn Sie mit dem Untersuchungsergebnis nicht einverstanden sind, klicken Sie auf „Ich akzeptiere das Ergebnis nicht“ auf der Seite mit den Untersuchungsergebnissen.

Sie können eine Datei unter 35 MB zur Analyse senden.